Wolfgang Zitz

Gedenken: Mentalitätsgeschichte

Der dritte Band von „Memoria Austriae“ (Verlag für Geschichte und Politik) wurde von einem Team herausgegeben, dem auch Ernst Brückmüller angehört, dessen Sozialgeschichte Österreichs zu den unverzichtbaren Standards in meiner Bibliothek gehört.

xxxx

Von links: Der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl, Vizebürgermeisterin Martina Schröck, Magna-Manager Wolfgang Zitz und Landtagsabgeordneter Christopher Drexler, Landtagspräsident Werner Breithuber und Alojz Kaučič, Bürgemeister von Juršinci

Continue reading

Gedenken: Feierlich I

Der Grazer Zentralfriedhof ist kaum mehr als einen Kilometer Fahrtstrecke vom Einser-Werk entfernt. Wir machten diese Distanz alle im Konvoi. Zeitgeschichtliches Detail: Dabei fuhren wir von der Puchstraße zur Herrgottwiesgasse durch die Paula Wallisch-Straße, benannt nach der Politikerin und Ehefrau von Koloman Wallisch, die den Ehrenring des Landes Steiermark trug, die sich mit ihre Mann gegen den Austrofaschismus exponiert hatte.

Blick aus einem Haflinger... mit gelockerten Plomben

Blick aus einem Haflinger… mit gelockerten Plomben 😉

Continue reading

Weihnachtsgespräche

Auch wenn wir vom 17. Dezember 2012 bis zum 25. Jänner 2013 geschlossen haben, läuft intern die Arbeit weiter. Das Ankommen am neuen Standort war ja mit der Eröffnung im vergangenen Sommer [link] keineswegs abgeschlossen.

Erstmals im Ausstellungsraum: Die 1951er Puch 125 TS Weltrekordmaschine