Es wird enger

„Am Schauplatz: Im Stau – Österreichs Straßen und ihre Autofahrer am Limit“ wurde am 14.11.2019 ausgestrahlt. Das Team besuchte auch das Johann Puch-Museum Graz. Sendung verpaßt? Macht nichts. Sie finden das Video nun auf Youtube.

„…Aber langsam gehe den Autos wohl der Platz aus, sagt er. Davon war noch keine Rede, als die Ära der Automobilität anbrach. Das Puch-Schammerl, ein Bestseller der 1960er Jahre, steht in Österreich für diese Zeit. Der Pensionist Karlheinz Rathkolb kümmert sich liebevoll um das Puch-500-Potpourri im Grazer Puch-Museum. Er erinnert sich an die Werbekampagnen von damals. ‚Freiheit und Unabhängigkeit, das waren die Argumente‘. Und mit diesen würden auch noch heute Autos verkauft werden, sagt er.“

— [Die Sendung] —

Sichtungen: Jubilare im Alltag

Ist das der Schlüssel, damit junge Leute beizeiten in die Schrauber- und Sammlerszene einsteigen, die Nachwuchsfrage etwas mildern? Mopeds, die Jahrzehnte halten, leicht zu warten sind und so einen guten Anlaß bieten, die eigene Handfertigkeit früh zu schulen. Denn das ist klar, alte Automobile sind für Teenies finanziell von zu hohen Hürden umstellt.

Puch DS 50 auf Kurs
Continue reading