Fahrzeuge

Fahrzeuge von Puch, Steyr-Puch und verwandte Vehikel

Flache Rarität

Die Postämter sind in Österreich ja leider merklich weniger geworden. Aber falls Sie eines entdecken, wäre jetzt der richtige Moment, um dort nach der neuen 220er zu fragen.

18mai17_KTM

Ah ja, der versierte Puch-Fan würde jetzt vielleicht auf ein legendäres Produkt aus Graz tippen. (Die Puch 220 war ein Hit von Ingenieur Marcellino.) Nein, ich meine 220 Cent, also eine Marke mit dem Nennwert von € 2,20. Darauf eine seltene KTM, die Grand Tourist 125. Details dazu im Austria-Forum: [link]

Wenn der Tischlermeister ausliefert

Frau Karin Bruckner schickte uns ein Foto, das deutlich macht, welche Bedeutung die Motorräder hatten, bevor Autos für die meisten Menschen erschwinglich wurden. Sie schrieb dazu: „Das ist die Puch 250 SG meines Großvaters. Er war Tischlermeister in Riedlingsdorf. Seine Tischlerei eröffnete er 1934. Für kleinere Möbelstücke hat er hinten eine Art Anhänger angehängt und ausgeliefert. Geliebt hat er die Sonntagsausflüge. Zu der Zeit waren die meisten Straßen jedoch noch nicht asphaltiert und daher konnte die Geschwindigkeit noch nicht richtig ausgetestet werden.“

Das Motorrad des Tischlermeisters

Das Motorrad des Tischlermeisters

Continue reading

Tee Tee Targa

Es gibt im Internet allerhand kontroversielle Debatten über „a little-known targa-topped Audi TT concept car“, also einen Audi TT mit Targa-Dach. Manche schreiben energisch „No Thanks!“ und tun sich mit einigen Abschätzigkeiten hervor. Andere wären eventuell bereit, sich dafür ein Stück Finger abzuhacken. Egal, dieses Fahrzeug ist ohnehin nicht zu haben, aber es ist zu besichtigen. Derzeit im Museum! Amtlich: Das 2001 Audi TT Open Sky Concept by Magna Steyr.

2001 Audi TT Open Sky Concept by Magna Steyr

2001 Audi TT Open Sky Concept by Magna Steyr

Continue reading

Preiswerter Packesel

Eben erst war das Fahrrad die Basis einer sozialen Revolution. Es hatte der individuellen Mobilität ganz neue Standards gegeben. Mitte des vorigen Jahrhunderts konnten es sich dann vereinzelt Leute leisten, ihre Fahrräder mit einem Hilfsmotor aufzurüsten und damit an Reichweite zu gewinnen.

18marz06_puch Continue reading

Zwei Fahrzeuge am Tag waren hart

Eben erreichte uns diese Post mit einer interessanten Schilderung, die nicht nur belegt, daß Österreich vorzügliche Facharbeiter hat, sondern auch, daß sie ihre Geschichten zu erzählen verstehen.

Guten Tag!
Mein Name ist Mark Fandl bin aus Hitzendorf und habe ein Foto aus meiner Zeit als Monteur beim Puch Pinzgauer im Werk 1, Thondorf Graz (01.10.1989 bis 15.06.1990). Auf dem Foto zu sehen links hinten ich im alter von 24 Jahren, rechts von mir der Herr Beck damals schon 20 Jahre dabei und nur Pinzgauer. (verstorben 2017).

18feb19_fandl Continue reading